Knowledgebase

EMS Training bei Inkontinenz

Elektromyostimulation (EMS) der gesamten Körpermuskulatur – eine innovative Methode zur Linderung der Harninkontinenz

Boeckh-Behrens W.-U., Schäffer, G., Universität Bayreuth, 2002
Untersuchungsziel
Ziel der Studie war, die Effekte des EMS-Trainings auf Harninkontinenzbeschwerden zu ermitteln.
Ergebnisse
Bei 64% der Betroffenen wurde eine Linderung der Harninkontinenzbeschwerden erzielt. 23% wurden beschwerdefrei, bei 25% trat eine Verringerung der Beschwerden ein, 36% erreichten keine Veränderungen. Diese Ergebnisse entsprechen etwa den Verbesserungen, die bei der Behandlung von Inkontinenz mit speziellen lokalen Elektrostimulationstherapien berichtet werden.
Fazit
Das Ganzkörper-EMS-Training stellt ein effektives Training dar. Dabei werden gleichzeitig therapeutische Ziele, wie die Linderung von Harninkontinenz- und Rückenbeschwerden und präventive Ziele, wie Muskelaufbau, Körperformung, Verbesserung der Stimmungslage, der Vitalität, der Körperstabilität und der allgemeinen Lebensfähigkeit erreicht.

 Training Im Alter