Knowledgebase

EMS Training bei obstruktiven Lungenerkrankungen (COPD)

Ein interessanter Effekt aus Untersuchungen an herzinsuffizienten Patienten (s.a. Fritzsche, van Buuren; Herzzentrum NRW, Bad Oeynhausen, 2010 und 2012) war der, dass sich oft auch die Lungenfunktion dieser Patienten verbesserte. Dies lag an der deutlichen Verbesserung der exspiratorischen Kapazität, welches durch das Training der Atemmuskulatur, insbesondere der interkostalen Muskulatur bewirkt wurde. Die Patienten wurden die Luft besser los, was gerade bei den obstruktiven Lungenerkrankungen das Krankheitsbild entscheidend verbessern half.

 EMS Bei Diagnostizierten Beschwerden, Training Im Alter